7.April 2015 von St. Goar nach Oberwesel

Das war ein wunderbarer Tag.  Sonne pur und herrliche Aussichten! Natürlich geht es zunächst wieder bergauf über den Landgräfin-Anna-Elisabeth-Weg zum Schloss Rheinstein. Wie immer, wird man oben durch herrliche Ausblicke belohnt, hier nach St. Goarshausen und die Burg. Auf dem Naturlehrpfad lerne ich, wie eine der Blumen hieß, die ich das letzte Mal fotografiert habe und ich hatte Recht: es ist eine Orchideenart. Dieses mal gab es prächtige Schmetterlinge zu sehen, aber die waren zu schnell. Wie sie aussehen, könnt Ihr auf der Anzeigetafel sehen.

What a wonderful day with lots of sun and beautiful sights. Of course I have to climb up again on the Landgräfin-Anna-Elisabeth-trail up to the Rheinstein-Castle. As always, the effort was honored by spectacular views to St. Goarshausen and the castle. On the Nature Learning Trail I learned the Name of the flower, that I photographed on the trail before. And I was right: it was a wild orchid. This time I saw beautiful butterflies. They were too shy and too fast for my camera. But I found a photo of them on the trail.

P1010327P1010328P1010329P1010331P1010333P1010335P1010342

Jetzt geht es weiter durch urwaldartiges Gelände. Dabei müssen auch zwei Bäche überquert werden. Bäche bedeuten leider auch immer Täler, und so geht es mal wieder rauf und runter.

The way continues through a wild forest. Two rivers need to be crossed. River also means valley, i.e. again up and down.

P1010337P1010338

Dann urplötzlich der erste Blick auf die Loreley. Leider war die Dame wohl gerade in der Mittagspause./ Then  all of a sudden the first view to the Loreley. The Lady was on a lunch break, unfortunately.

P1010336P1010340

Bevor der Weg sich nun seinem Ziel Oberwesel nähert, muss man noch durch den sogenannten Skulpturengarten. Hier kann man sehen, dass man Restmüll nicht unbedingt wegwerfen muss, sondern ihn auch auch in Form von Trollen an den Wegrand stellen kann. Schön ist anders. Bei den meisten Werken bleibt der „Künstler“ ungenannt, und das aus gutem Grund.

Before you go down to Oberwesel, you must pass the Skulpture-trail. Here you learn, that garbidge must not be recycled. You can also make sculptures out of it and place it in the nature. Beautiful is different. In most cases the name of the „artist“ is not shown-for good reason.

P1010347P1010348P1010351P1010352

An diesem schönen Ausblick muss man sich entscheiden: entweder man nimmt den alpinen Kletterweg oder den gemütlichen Weg durch die Weinberge. Wofür hab ich mich wohl entschieden?

At this Point you can choose between a dangerous alpin trail ore a moderate way along the vineyards. What do you think I did?

P1010343P1010344P1010345P1010346

Der letzte Stopp ist das Günderodehaus, der bisher schönste Platz zum Einkehren. Das Haus kann man im Film Heimat 3 sehen. Von hier aus hat man den 7 Jungfrauenblick- ich habe allerdings keine einzige gesehen.

Last stop is the Günderodehaus, the best place to rest so far. The house was shown in the German movie Heimat 3. From here you have the 7 virgins-view – but I haven´t seen a single one.

P1010354P1010353

Damit ist Oberwesel erreicht, das heutige Ziel. Zum Abschluss noch einige Bilder aus dem Ort. Bis bald!

Todays  destination  Oberwesel. Some photos of the old village.

P1010355P1010356P1010357P1010358

Tourdaten: Länge 10km, 315Höhenmeter, Dauer 3,5 Stunden

Traildates: Lenght 10km, total hight 315m, Duration 3.5 hours.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s