15. April 2015 Von Rolandseck nach Remagen

Heute war der bisher schönste und wärmste Tag aller Wanderungen. Vom Jugendstilbahnhof Rolandseck ging es durch Wald und Flur nach Remagen. Heute mal wieder keine Burgen und kein Rhein auf dem Rheinburgenweg. Erst an der Apollinariskirche in Remagen war der Blick auf den Rhein wieder möglich. Zwischendurch einmal verlaufen, aber zu meinen Gunsten. Habe dadurch etwa 2 km eingespart. In Remagen den Zug um drei Minuten verpasst, dadurch genug Zeit für einen schönen Eisbecher. Mit jedem Tag wird das Wandern weniger anstrengend. Auf den nächsten Etappen kann ich die Tourlänge erweitern.

Tourdaten: Länge ca. 14km. 511 Höhenmeter, Dauer 3 Stunden.

P1010419P1010421P1010422P1010423P1010424P1010427P1010428P1010429P1010431P1010434

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s